Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

Regionalgruppe Vogtland

IV. Vogtländischer Heimattag im Pfaffengut Plauen

17. März 2018

Was hat dieser prächtige Eisvogel mit dem IV. Vogtländischen Heimattag gemein? – Drei Dinge:

Eisvogel (© Thomas Harbig)

  1. Den Namen. Dieser Vorfrühlingstag war so eisig, dass sogar die Mikrofone einfroren. Die Referenten und ihr Publikum hielten dennoch tapfer durch.
  2. Die Farben. So bunt war das Programm, dass jeder, der es verpasst hat, wirklich was verpasst hat. 
  3. Die Symbolkraft. Er war eines der Juwele unserer Fotoausstellung zum Elstertal unter dem Motto: „Schaut hin, welch urwüchsige Natur wir vor unserer Haustür haben! Helft mit, sie zu erhalten!“ 

Man kann dem Initiator der Vogtländischen Heimattage, Dr. Wolfgang Viebahn, dem Pfaffengutverein und den Vortragenden nur dankbar für diese Veranstaltung sein, die uns die volkskundlichen, geschichtlichen und natürlichen Werte unserer Heimat so anschaulich nahe gebracht hat.

Dass die kühlen Erfrischungsgetränke  im Heubodensaal des Pfaffengutes weitgehend unangetastet blieben, bewies keineswegs, dass die drohende globale Erwärmung  nur ein Phantom wäre. Im Gegenteil: Diese Kälte war die Folge einer arktischen Hitzewelle – und wer’s nicht glaubt, kann es hier nachlesen: http://www.spektrum.de/news/eisige-kaelte-wohl-bis-maerz/1546115. Ein wahrhaft prophetischer Artikel!

Doch zurück zum Eisvogel: Er ist immer noch zu sehen. Wer sich unsere Ausstellung über die Schutzwürdigkeit des Elstertales nördlich von Plauen anschauen möchte, kann dies zu den üblichen Bürozeiten noch bis zum 03.05.2018 tun. Am besten vorher kurz anrufen (03741/522897), denn manchmal ist der Heubodensaal wegen einer Veranstaltung nicht zugänglich.
Ein spezieller Dank geht an die Fotografen Thomas Harbig und Ulrich Büttner, die ihre wunderschönen Bilder für diese Präsentation zur Verfügung stellten!

 

 

 

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb