Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

Regionalgruppe Vogtland

Demokratie ist ein mühsames Geschäft

Rädchen im Getriebe (© Andreas Röhr)

Wer unsere Gesellschaft mitgestalten will, kann sich nicht nur auf die Rolle eines Wutbürgers oder gleich ganz und gar in den Schmollwinkel zurückziehen. Die eigenen Ziele und Überzeugungen zu verwirklichen, gelingt nur über die Schaffung von Mehrheiten - und das ist vor allem eins: Arbeit. Im friedlichen Streit zählen in erster Linie Argumente. Die müssen gut begründet sein, um Gegenargumenten standhalten und skeptische Menschen überzeugen zu können. Die Einarbeitung in strittige Sachverhalte ist für Laien - und das sind die Abgeordneten nicht selten - zeitaufwendig und verlangt manchmal auch eine gehörige Portion Gehirnakrobatik. Die gewonnenen Erkenntnisse überzeugend zu formulieren, frisst weitere Stunden. Und schließlich kostet es oft Überwindung, seinen Standpunkt in der Öffentlichkeit zu vertreten, denn nicht jedem ist die geschliffene Rede schon in die Wiege gelegt.

Dieter Rappenhöner (© Bürgerinfoportal Stadt Plauen)

Die BUND-Regionalgruppe Vogtland ist deshalb froh darüber, dass mit Dieter Rappenhöner eines ihrer Mitglieder in seiner Funktion als Stadtrat und stimmberechtigtem Mitglied des Stadtbau- und Umweltausschusses der Stadt Plauen unsere Standpunkte in die demokratische Willensbildung mit einbringt. Herzlichen Dank für dieses ehrenamtliche Engagement!

BUND-Bestellkorb